Inhalte-Erstellung

Im Zeitalter der Globalisierung bekommt die mehrsprachige Inhalte-Erstellung einen immer wichtigeren Stellenwert. Nicht nur die Gesetzgebung zur Produkt- und Produzentenhaftung erhöht die Anforderungen beispielsweise an die Technische Kommunikation, sondern es steigen auch die Ansprüche der Kunden, die Anzahl der Länder, in die exportiert wird und mit der zunehmenden Komplexität der Produkte auch der Umfang der Informationsprodukte. Gleichzeitig werden die Produktentwicklungszyklen und die Informationslebenszyklen kürzer.

Dies erfordert effektive, effiziente und zuverlässige Prozesse für die Informationsentwicklung von der Analyse über die Planung, Konzeption, Gewinnung, Erstellung, Verarbeitung, Produktion und Bereitstellung bis zur Evaluation von Informationen in unterschiedlichen Medien. Während einige Faktoren wie Verständlichkeit, Eindeutigkeit, Konsistenz, Korrektheit, Sicherheit und Markenprägung die Informationsqualität beeinflussen, bestimmen andere Faktoren wie Wiederverwendbarkeit, Tooleinsatz, Schnittstellendefinitionen und Risikomanagement die Prozesseffizienz und die Prozesssicherheit.

Das interne Informations- und Wissensmanagement sieht sich angesichts einer zunehmenden Informationsmenge und steigenden und komplexen Anforderungen an die Informationsqualität, interne Leistungsfähigkeit und Beweglichkeit ähnlichen Herausforderungen gegenüber.

Inhalte-Ersteller stehen darum vor der Aufgabe, zu bestimmen, welche spezifischen Anforderungen an die Informationen und das Informations- und Wissensmanagement gestellt werden, und einen Weg zu finden, wie die Inhalte-Erstellung und die Qualitätssicherung sinnvoll zu gestalten sind.

Wir helfen Ihnen bei der Entwicklung und Optimierung von Prozessen, Strukturen und dem Einsatz von Tools, um systematisch und sicher Ihre qualitativen, finanziellen und zeitlichen Ziele zu erreichen und Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Beratungsbeispiele:

Redaktion - Dokumentation

  • Medienkonzept
  • Prozessanalyse und Prozessoptimierung: Projektmanagementprozess, Datenprozess, Erstellungsprozess, Übersetzungs- und Lokalisierungsprozess, Änderungsprozess, Abstimmungs- und Freigabeprozesse
  • Prozessentwicklung, Prozessmodellierung (BPMN 2.0) und Prozessstandardisierung
  • Analyse und Bestimmung von Inhalten/Content
  • Standardisierung von Inhalten: Informationsprodukte, Modularisierung, Strukturierung
  • Regelbasiertes bzw. übersetzungsgerechtes Schreiben
  • Computergestützte linguistische Analyse mit Autorenunterstützungswerkzeugen
  • Zielgruppenoptimierung: Inhaltereduktion und -optimierung
  • Prüfung und Erstellung von Redaktionsleitfäden
  • Redaktionssysteme und Autorenunterstützungswerkzeuge: Anforderungsermittlung, Auswahl, Einführung
  • Kundenmanagement als interner und externer Dienstleister
  • In-/Outsourcing-Strategie, Auswahl von Dienstleistern
  • Lieferantenmanagement
  • Moderation von Qualitätszirkeln
  • Qualitätsmanagement: Planung, Sicherung, Steuerung und Verbesserung

Terminologie­management

  • Corporate Language-Konzept für eine ein- oder mehrsprachige Terminologie
  • Prozessanalyse und Prozessoptimierung: Projektmanagementprozess, Datenprozess, Terminologieprozesse für Aufbau, Pflege und Nutzung der ausgangssprachlichen und zielsprachlichen Bestände
  • Prozessentwicklung, Prozessmodellierung (BPMN 2.0) und Prozessstandardisierung
  • Prüfung und Erstellung von Terminologieleitfäden
  • Einführung, Begleitung oder Moderation von Terminologiekreisen und Terminologiearbeit
  • Einführung von Terminologie-Werkzeugen: Anforderungsermittlung, Werkzeug-Auswahl, Implementierung
  • Analyse von Datenbeständen und Datenbankstrukturen
  • Zusammenführung von Terminologiebeständen nach Umstrukturierungen
  • Projektmarketing
  • Qualitätsmanagement: Planung, Sicherung, Steuerung und Verbesserung

Übersetzungs­management

  • Sprachstrategie
  • Konzept für ein unternehmensweites Übersetzungsmanagement
  • Prozessanalyse und Prozessoptimierung: Projektmanagementprozess, Datenprozess, Übersetzungs- und Lokalisierungsprozess, Änderungsprozess, Abstimmungs- und Freigabeprozesse
  • Prozessentwicklung, Prozessmodellierung (BPMN 2.0)  und Prozessstandardisierung
  • Prüfung und Erstellung von Styleguides/Übersetzungsleitfäden
  • Translation Memory-Systeme: Anforderungsermittlung, Auswahl, Einführung
  • Maschinelle Übersetzung
  • Abstimmung mit ausländischen Niederlassungen und Vertriebspartnern
  • Kundenmanagement als interner und externer Dienstleister
  • In-/Outsourcing-Strategie, Auswahl von Dienstleistern
  • Lieferantenmanagement
  • Qualitätsmanagement: Planung, Sicherung, Steuerung, Bewertung und Verbesserung

Interne Dokumentation - Wissens­management

  • Konzept für die Dokumentation interner Informationen
  • Prozessanalyse und Prozessoptimierung: Projektmanagementprozess, Datenprozess, Erstellungsprozess, Übersetzungs- und Lokalisierungsprozess, Änderungsprozess, Abstimmungs- und Freigabeprozesse
  • Prozessentwicklung, Prozessmodellierung (BPMN 2.0)  und Prozessstandardisierung
  • Analyse und Bestimmung von Inhalten/Content
  • Prüfung und Erstellung von Leitfäden für die Interne Dokumentation
  • Standardisierung von Inhalten: Informationsprodukte, Modularisierung, Strukturierung
  • Verständliches Schreiben und Schreibkonventionen
  • Informationsmanagementsysteme (Wiki, Intranet, Dokumentenmanagementsystem): Anforderungsermittlung, Auswahl, Einführung
Wir helfen Ihnen, sich zu orientieren, tragfähige Entscheidungen zu treffen, maßgeschneiderte, praktikable Lösungen zu entwickeln und eine konsequente Umsetzung zu etablieren. Dazu nutzen wir Methoden verschiedener Formen der fachlichen Beratung, der Organisationsberatung und der Systemischen Beratung.

Je nach Bedarf können wir unterschiedliche, auch wechselnde Rollen und Funktionen einnehmen: Experte in fachlichen und methodischen Fragen, Sparring-Partner, Beobachter und Feedback-Geber, Moderator, Projektmanager, „Des Teufels Advokat“ oder Change Manager.


Suchen Sie Beratung zu einem Thema, das Sie hier nicht finden? Vielleicht verwenden wir eine unterschiedliche Terminologie.

Rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns, und lassen Sie uns besprechen, was wir speziell für Sie und in Ihrer Situation tun können.